MOVE-Sportwelt App

Das Thema Motivation ist im Kontext von gesundheitsorientierten Fitnesstraining bezüglich Erfolg und Misserfolg mit entscheidend. Kurzzeitige Motivation ist besser als keine Motivation! Auch ist es möglich, dass sich, je nach Länge des Motivationsschubes, erste äußerliche oder auch innere Veränderungen aus dem Training ergeben. Damit diese ersten Veränderungen bestehen bleiben und weiter gefördert werden, ist eine langfristige Motivation erforderlich. 

Wir alle kennen es. Es gibt Phasen, in denen die Motivation geringer ist und man sich schwer tut im regelmäßigen Training zu bleiben. An dieser Stelle wollen wir als gesundheitsorientiertes Studio unterstützend wirken und bieten euch in Zusammenarbeit mit EGYM eine App an, die eure Motivation wieder steigern soll.

Im Folgenden werden wir euch drei Aspekte näher bringen und euch so einen ersten Einblick in die App verschaffen.

Bio Age

Wir alle haben ein kalendarisches Alter. Wir haben einen fixen Geburtstag und von da an werden wir alle 24 Stunden einen Tag älter. Änderungen am kalendarischen Alter sind nur in eine Richtung möglich. Das biologische Alter (Bio Age) hingegen spiegelt den aktuellen Leistungsstand unseres Körpers wider. Es ist veränderbar. Und das in beide Richtungen!

Das biologische Alter setzt sich aus vier Kategorien zusammen:

  • Kraft
  • Flexibilität (Beweglichkeit)
  • Stoffwechsel
  • Cardio

Körperliche Inaktivität beeinflusst jeden dieser vier Faktoren negativ und sorgt dafür, dass der Fitnesszustand des Körpers weiter sinkt. Dadurch verändern wir unser Bio Age. Es wird höher. Es kann dazu kommen, dass sich der Körper eines vierzigjährigen Mannes durch Inaktivität so sehr verändert hat, dass das Bio Age bis zu 30 Jahre höher liegt. Das bedeutet, dass besagter Mann den Körper eines durchschnittlich Siebzigjährigen hat. Nach diesem Beispiel, sollen nun auch zwei gegenteilige skizziert werden. 

Im ersten Beispiel steht Susanne (Name geändert) im Fokus. Sie kam mit 53 Jahren in die MOVE-Sportwelt und hatte noch nie regelmäßig Sport betrieben. Die ersten Analysen spiegelten dieses Ergebnis wider. Das Bio Age lag bei 69. Diese Zahl war im ersten Moment ein großer Schock für sie gewesen. Susanne fasste den Entschluss, dass sich etwas ändern musste! Eine Mitgliedschaft und drei Jahre später hatte sich ihr Bio Age auf 46 verringert. Die Fitness und Gesundheit ihres Körpers war nun 10 Jahre jünger als ihr kalendarisches Alter.

Das zweite Beispiel steht nicht eine Person, sondern eine Gruppe von Rentnern im Vordergrund. Diese Gruppe hat im Schnitt ein kalendarisches Alter von 78 Jahren. Aufgrund ihres regelmäßigen Trainings sind alle Personen deutlich Fitter als Nichttrainierende. Ihr Bio Age bewegt sich zwischen 64 und 72 Jahren. Die größte Differenz zwischen kalendarischen und biologischen Alter in dieser besagten Gruppe sind 15 Jahre

Die App lässt die langsamen und doch stetigen Veränderungen sichtbar werden und hilft dadurch die Motivation bei zu behalten!

 

Herausforderungen

Herausforderungen sollen euch immer wieder neue Ideen und Anreize bieten auch mal etwas neues auszuprobieren. Dauer und Inhalte der Herausforderungen sind teilweise sehr unterschiedlich. Was jedoch immer gleich ist, ist dass die neuen Herausforderungen zum Monatsanfang angezeigt werden. So könnt ihr immer zu Beginn des Monats schauen, was euch die nächste Zeit erwartet und euch eure Zeit entsprechend einteilen. 

 

Digitalisierte Trainingssteuerung

Die Digitalisierung des Alltags macht auch vor dem Fitnessstudio nicht halt. In Zusammenarbeit mit Dir ist es uns möglich, Dein Training noch besser steuern zu können. Wie das alles funktionieren soll und warum Du uns dabei unterstützen musst, erfährst Du jetzt.

Wir in der MOVE-Sportwelt setzen schon jetzt auf digitalisiertes Training. Nach anfänglichen Analysen der Bedürfnisse, Ziele und der aktuellen Situation, werden unsere vollelektrischen Kraftgeräte eingestellt. Bei jedem Training werden die Trainingsdaten aufgezeichnet und sind sowohl für Dich in der MOVE-App, als auch für unsere Trainer einsehbar. Bei unseren regelmäßigen Kontaktpunkten können die ermittelten Aufzeichnungen zur Analyse und zur weiteren Planung herangezogen werden. Durch diese Art der Analyse wird die Trainingssteuerung optimiert! 

Abgesehen von unseren elektrischen Kraftgeräten ist es auch möglich, dass in der MOVE-App andere Aktivitäten eingetragen werden können. Ein Spaziergang an der frischen Luft, das regelmäßige Lauftraining oder der wöchentliche Ausflug mit dem Fahrrad können manuell eingetragen werden und bieten dem Trainerteam ein besseres Gesamtbild, sodass die individuellen Vorlieben bzw. Gewohnheiten in die Trainingssteuerung mit eingebunden werden können.

 

Falls Deinerseits noch Fragen oder Unklarheiten bezüglich der MOVE-App vorhanden sein, melde dich gerne bei unseren Trainern.

Jetzt erhältlich Deinem App-Store oder im Google Playstore.

Rückrufservice
Pngwing com 1
Facebookicon
Instagramicon